Privacy-Handbuch

Mirror von awxcnx.de, Stand: 2013-05-13
Eine aktuelle Version gibt es hier: privacy-handbuch.de oder bei Wikibooks

JonDoFox ist ein fertiges Profil für Firefox, optimiert für sicheres und anonymes Surfen. Neben der Anpassung der Proxy-Einstellungen bietet es einige Hilfmittel, um sich anonym im Web zu bewegen. Es wird der HTML-Header modifiziert, Cookies und Javascript werden kontrolliert, SSL-Zertifikate werden besser überprüft, Werbung wird blockiert und einiges mehr. Pakete zur Installation stehen für verschiedene Betriebssysteme auf der Downloadseite bereit.
  1. Unter Windows startet man das JonDoFox-Installationsprogramm nach dem Download und folgt den Anweisungen. Man kann zwischen der Installation auf dem eigenen Rechner oder als Portable Version auf dem USB-Stick wählen. Bei der USB-Version wird ein Portable Firefox mit installiert.
  2. Für Linux Mint, Debian und Ubuntu steht das Paket jondofox-de_all.deb zur Installation bereit. Man kann auch das Software-Repository der JonDos GmbH zur Installation nutzen.

    Der JonDoFox ist nicht mehr mit dem in Debian squeeze enthaltenen Iceweasel kompatibel. Es ist nötig, eine aktuellere Version des Browsers zu installieren, die vom Mozilla Debian Team in einem separatem Repository bereitgestellt wird.
  3. Für andere Linux Distributionen lädt man das Archiv jondofox_linux_de.tar.xz herunter, entpackt es und startet das Install-Script. Das Script legt ein neues Profil für JonDoFox an oder aktualisiert ein ein vorhandenes JonDoFox-Profil. > tar -xaf jondofox_linux.tar.bz2
    > ./install_linux.sh
  4. Für MacOS gibt es das Image JonDoFox_OS_X.dmg. Nach dem Download ist das Image mit einem Doppelklick zu öffnen und das Installationsprogramm Install_OSX zu starten. Mozilla Firefox muss zuvor installiert worden sein.
Alle oben genannten Varianten richten ein neues Profil "JonDoFox" ein. Mozilla Firefox fragt bei jedem Start, welche Konfiguration genutzt werden soll.
Firefos mit JonDoFox Profil starten

Erste Schritte

Folgende Schritte sollte man beim ersten Start vom JonDoFox ausführen:
  1. die Add-ons aktualisieren (Menüpunkt "Extras – Add-ons").
  2. den Anonymitätstest besuchen, um sicher zu gehen, dass es funktioniert.
  3. die Lesezeichen vom Profil default übernehmen oder via Sync holen.

Cookies und Javascript

JonDoFox setzt einige Restriktionen, um eine hohe Anonymität beim Surfen zu garantieren. Gelegentlich kommt es dabei auch zu Einschränkungen der Funktion einiger Websites.

Um grundsätzlich die Anonymität zu wahren, sind die Annahme von Cookies und das Ausführen von Javascript deaktiviert. Viele Webseiten nutzen Cookies und Javascript. Neben der Sammlung von Informationen über den Surfer können diese Techniken auch sinnvoll eingesetzt werden. Professionelle Webdesigner weisen einen Surfer auf die notwendigen Freigaben hin:
Cookies und Javascript erforderlich
Weniger gute Webseiten liefern seltsame Fehlermeldungen:
Cookies freigeben
Ganz schlechte Webseiten machen irgendwas, aber nicht das, was der Surfer erwartet.

Bei diesen Problemen sollte man als erstes Cookies temporär freigeben. Diese Kekse wird man einfach wieder los. CookieMonster ermöglicht es, die Restriktionen für einzelne, vertrauenswürdige Webseiten temporär oder dauerhaft aufzuheben.
CookieMonster Menü
  1. Erlaube Cookies temporär erlaubt es dem aktuellen Server, nur für diese Sitzung Cookies zu setzen. Mit dem Schließen des Browsers werden die Cookies und die Ausnahme­reglung gelöscht.
  2. Erlaube Cookies erlaubt es dem aktuellen Server, unbegrenzt gültige Cookies zu setzen. Diese Cookies werden im JonDoFox aber ebenfalls beim Beenden gelöscht, um lang­fristiges Tracking durch Fehlbedienung zu verhindern. Die Option funktioniert also wie 4.
  3. Verweigere Cookies erlaubt es dem aktuellen Server nicht, Cookies zu setzen.
  4. Erlaube Sessioncookies erlaubt es dem aktuellen Server, Cookies zu setzen. Mit dem Schließen des Browsers werden diese Cookies wieder gelöscht. Bei folgenden Besuchen dürfen wieder neue Cookies gesetzt werden.
Wenn die Freigabe von Cookies das Problem nicht löst, kann man mit dem Add-on NoScript auch Javascript für einzelne Domains temporär freigegeben.

Hat man die nötigen Freigaben für Javascript eingerichtet, kann man die Einstellungen für die aktuelle Webseite speichern, um nicht bei jedem Besuch von vorn beginnen zu müssen.
NoScript

Flash Videos (Youtube o.ä.)

Aus Sicherheitsgründen ist Flash im JonDoFox deaktiviert. Es ist möglich, mit Flash-Applets die Proxy-Einstellungen zu umgehen und die reale IP-Adresse des Surfers zu ermitteln.

Um Videos von Youtube o.ä betrachten zu können, ist es nötig, die Videos herunter zu laden und dann mit einem Mediaplayer (z.B. VLC-Player) zu betrachten. Für den Download enthält der JonDoFox das Add-on Unplug. Sie können die Videos in verschiedenen Formaten und Qualitätsstufen speichern. Das Format MP4 kann von allen Mediaplayern abgespielt werden.
Video speichern

Temporäre E-Mail Adressen

Der JonDoFox unterstützt die Verwendung temporärer E-Mail Adressen für die Anmeldung in Foren o.ä. Fünf Anbieter können mit zwei Mausklicks genutzt werden.

Um eine temporäre E-Mail Adresse zu nutzen, klickt man mit der rechten Maustaste auf das Eingabefeld für die E-Mail Adresse und wählt den Menüpunkt "E-Mail Adresse generieren (temporär)". Wenn man auf den kleinen Pfeil am Ende des Menüeintrages klickt, dann kann man den Anbieter auswählen. Anderenfalls wird der Standard-Anbieter genommen, der in den Einstellungen konfiguriert werden kann.
temp. E-Mail generieren
Es wird ein neuer TAB mit dem temporären Postfach geöffnet und gleichzeitig die E-Mail Adresse in das Eingabefeld kopiert. Während man auf die Mail wartet muss man den Posteingang im temporären Postfach öfters aktualisieren. Nutzen Sie dafür nur bei der AnonBox.net den "Reload" Button des Browsers. Bei allen anderen Anbietern wird dabei eine neue Adresse generiert und die alte Adresse ist verloren. Klicken Sie auf den "Aktualisieren" Button in der Webseite!
Lizenz: Public Domain | Quelle: awxcnx.de | gespiegelt von almnet.de | Impressum